Häuser des Jahres 2020 – Die Preisträger

So vielfältig die Einreichungen in diesem Jahr auch waren, auf einen Preisträger konnte sich die Jury dennoch einigen. And the winner is … „Das Langhaus“ vom Kölner Büro Aretz Dürr Architektur!

1. Preis

Mit ihrem aufgeständerten, verglasten Langhaus im Oberbergischen gewinnen die Architekten Sven Aretz und Jakob Dürr in diesem Jahr den 1. Preis. Wir gratulieren!

Haus D6 - Teilansicht WestWEB
1. Preis: Aretz Dürr Architekten: Ein Stahlbetonsockel gleicht das leichte Gefälle aus. Foto: Luca Claussen, Düsseldorf
Haus D6 - Zweigeschossiger WohnraumWEB
Aretz Dürr Architekten: Die Haupträume nehmen die gesamte Breite ein. Foto: Luca Claussen, Düsseldorf

„Ein fein detailliertes und transparentes Werk, das dort am Hang aufgeständert über einem massiven Sockel schwebt, im geschlossenen Bereich am Hang Garage und Hauswirtschaft unterbringt, auskragend Koch- und Wohnbereich mit regengeschützten Terrassen an beiden Seiten, oben die Schlafzimmer und Bäder. Es fügt sich in die Landschaft, wirkt authentisch und atmet die optimistische Frische der Moderne.“

Entwurfsaufgabe war es, ein kostengünstiges und nachhaltiges Haus zu errichten, das die Landschaft in den Wohnraum einbezieht und überdachte Außenbereiche für verregnete Sommertage bietet. Für Oberberg typisch, hebt ein massiver Sockel aus Stahlbeton die Räume zum Schutz gegen die Witterung leicht über das leicht geneigte Hanggrundstück. Darauf sitzt eine elegante und dabei unprätentiöse Konstruktion aus Stahl- und Holzskelettbauweise auf, die reversibel gefügt wurde.
Die Haupträume nehmen die gesamte Breite ein und reihen sich längs hintereinander: Der Wohnbereich begrenzt das Haus im Süden, Garage und Abstellräume liegen im Norden. Die Auskragung des Giebeldachs richtet sich nach den Sonnenständen: Im Sommer schützt sie den Wohnraum und die längsseitig vorgelagerte Veranda vor Überhitzung. Auch die hinterlüftete Dachhaut aus feinstrukturiertem Wellblech schafft sommerlichen Wärmeschutz, zusammen mit den großformatigen Dachfenstern kühlen die Räume nachts effektiv aus. Im Winter sorgt die Zweifachverglasung für solare Wärme und aktiviert den schwimmenden Zementestrich als Nachtspeicher.

Haus D6 - KaminzimmerWEB
1. Preis: Aretz Dürr Architekten: Das Kaminzimmer. Foto: Luca Claussen, Düsseldorf
Haus D6 - Ansicht WestWEB
1. Preis: Aretz Dürr Architekten: Platz und Behaglichkeit auf überschaubarem Raum. Foto: Luca Claussen, Düsseldorf

Die Auszeichnungen gehen an …

… pedevilla architekten mit dem Holzhaus ciAsa in St. Vigil in Enneberg (I).

ciAsa _ Ansicht SudWEB
Auszeichnung: pedevilla architekten: Aus lokalen Materialien erbaut, die ciAsa in St. Vigil. Foto: Gustav Willeit, La Villa in Badia

… HERTL.ARCHITEKTEN ZT GMBH mit ihrem Haus „Über den Dächern von Linz“.

Landstrasse  Linz    7.2018                        Hertl Archite
Auszeichnung: HERTL.ARCHITEKTEN ZT GMBH: Über den Dächern von Linz. Foto: Paul Ott, Graz
Landstrasse  Linz    7.2018                        Hertl Archite
Auszeichnung: HERTL.ARCHITEKTEN ZT GMBH: Ausblick und dennoch privat und ruhig im Innern. Foto: Paul Ott, Graz

Die Anerkennungen gehen an …

… JSWD Architekten für ihren Zubau „Leben im Ensemble“ in Köln.

Haus_J_cChrista Lachenmaier_17fullWEB
Anerkennung: JSWD Architekten: Der Erhalt der gebauten Geschichte ist ablesbar. Foto: Christa Lachenmaier, Köln

… bergmeisterwolf architekten mit ihrem radikalen Anbau in Vahrn (I).

03_bergmeisterwolf_Vahrn_IMG_0361_GWWEB
Anerkennung: bergmeisterwolf architekten: Ein schwebender Glaskörper verbindet Alt und Neu. Foto: Gustav Willeit, Corvara - Zürich
16_bergmeisterwolf_Vahrn_IMG_0464_GWWEB
Anerkennung: bergmeisterwolf architekten: Eine eigenwillige Architektur, die sich dennoch einordnet. Foto: Gustav Willeit, Corvara - Zürich

… Think Architecture mit dem „Solitär“ bei Zürich.

Haus am Weinberg 16WEB
Anerkennung: Think Architecture: Ein repräsentativer und dabei zeitgemäßer Solitär. Foto: Simone Bossi, Malnate

… wespi de meuron romeo architekten bsa mit ihrem Umbau „Das Steinhaus“ in Ascona (CH).

07 ascona aussen ostWEB
Anerkennung: wespi de meuron romeo architekten bsa: Ein ortstypischer wie zeitgemäßer Umbau. Foto: Hannes Henz, Zürich
01 ascona aussen sud-westWEB
Anerkennung: wespi de meuron romeo architekten bsa: Die bestehende Natursteinstützmauer verbirgt Technikraum und Lager. Foto: Hannes Henz, Zürich

… Lukas Lenherr Architektur für „Das schiefe Haus“ in Jonschwil (CH).

Image 006
Anerkennung: Lukas Lenherr Architektur: „Schilte Siebni“ wurde die alte Remise einst genannt, „das schiefste Haus im Dorf“. Foto: Florian Amoser, Lausanne

Ausgewählte Projekte

Das beste Produkt

Auch in diesem Jahr wurden die Produkte des Jahres in unterschiedlichen Kategorien gekürt. Produktpreise für das Produkt des Jahres erhielten:

Kategorie Außenwand/Fassade:

  • Evonik Resource Efficiency GmbH, Produkt: CALOSTAT® Sandwich – recycelbare Hochleistungswärmedämmung
  • PPG Coatings Deutschland GmbH, Produkt: PPG Coatings Deutschland GmbH – Sigma Siloxan All Season – Silikonharz-Fassadenfarbe
  • ISTRAW – TVB Burgstaller, Produkt: ISO-Stroh – einblasfähige Faserdämmung – Einblasdämmung aus 100 Prozent Sommersonne
  • solidian GmbH, Produkt: solidian GREENWALL – Industriegut / Grüne Fassaden

Kategorie Außentüren und Tore:

  • Käuferle GmbH & Co. KG, Produkt: Käuferle HT-Tor – Garagentor

Kategorie Fenster:

  • Solarlux GmbH, Produkt: Schiebefenster cero – Fenster- und Fassadensystem
  • Internorm International GmbH, Produkt: KF 520 – Fenster
  • Air-Lux Technik AG, Produkt: air-lux-Senkfenster – vertikal absenkbare Senkfenster/Fassade

Kategorie Beschläge:

  • Griffwerk GmbH, Produkt: smart2lock by Griffwerk – integrierte Schließmechanik für Türgriffe
  • Karcher GmbH, Produkt: Designertürgriff Paris ER55 von Karcher Design – Türgriff aus Edelstahl

Kategorie Innenwandgestaltung:

  • PPG Coatings Deutschland GmbH & Co. KG, Produkt: PPG Coatings Deutschland GmbH – SIGMA Expert – Innenwandfarbe wasserverdünnbar

Kategorie Bodenbeläge:

  • PROJECT FLOORS GmbH, Produkt: Chevron Planken – LVT-Designbodenbelag im Chevron-Format
  • Dutch Design Deutschland GmbH, Produkt: Sensoboden – fugenloser Fußboden

Kategorie Bad/Sanitär:

  • Geberit Vertriebs GmbH, Produkt: Geberit ONE – Badkonzept
  • Dallmer GmbH & Co. KG, Produkt: CeraFrame Individual – Dallmer – Duschrinne
  • Uwe Petry Feine Steine GmbH, Produkt: Uwe Petry Feine Steine GmbH – großformatige Wandbeläge aus Naturstein

Kategorie Schwimmbad/Pool:

  • BlueControl Ospa Schwimmbadtechnik, Produkt: Blue Control – HOME SCREEN –intelligente Schwimmbadsteuerung

Kategorie: Smarthome:

  • Loxone Electronics GmbH, Produkt: Loxone – Create Automation – Komplettlösung zur Automatisierung von Projekten aller Art

Häuser des Jahres – das Buch

Zum zehnten Mal lobte der Callwey Verlag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architektur Museum und den Partnern InformationsZentrum BetonInterhyp, Atrium/Das IDEALE HEIM, ORF, der Zeitschrift architektur.aktuell sowie dem Magazin Baumeister den Wettbewerb „Häuser des Jahres – die 50 besten Einfamilienhäuser“ aus. Die überzeugend besetzte Jury erkor im Februar 2020 aus zahlreichen Einreichungen 50 Projekte und benannte aus diesen einen Preisträger, zwei Auszeichnung und fünf Anerkennungen. Darüber hinaus wurden 18 Innovationen in neun Kategorien als Produkte des Jahres ausgezeichnet. Das Buch zum Wettbewerb präsentiert diese 50 besten Häuser sowie Produktinnovationen – mit zahlreichen Fotos, Lage- und Architektenplänen sowie aussagekräftigen Projektbeschreibungen aus der Feder von Nicola Borgmann (Einleitung), Leiterin der Architekturgalerie München und Katharina Matzig, Architekturjournalistin.

Alle 50 Arbeiten und Produktinnovationen werden im DAM (Deutsches Architektur Museum) vom 06. Oktober 2020 bis 17. Januar 2021 in einer Ausstellung zu sehen sein.

Wir haben in einem Film die schönsten Momente zusammengestellt:

Hier finden Sie alle „Häuser des Jahres“-Preisträger der vergangenen Jahre:

HÄUSER DES JAHRES 2019
HÄUSER DES JAHRES 2018
HÄUSER DES JAHRES 2017
HÄUSER DES JAHRES 2016
HÄUSER DES JAHRES 2015
HÄUSER DES JAHRES 2014
HÄUSER DES JAHRES 2013
HÄUSER DES JAHRES 2012
HÄUSER DES JAHRES 2011

Wir bedanken und herzlich bei unseren Partnern für ihre Unterstützung, dem Deutschen Architektur Museum und den Partnern InformationsZentrum BetonInterhyp, Atrium/Das IDEALE HEIM, ORF, der Zeitschrift architektur.aktuell sowie dem Magazin Baumeister

Foto Slider: Brigida González, Stuttgart