Tag des Kompliments: Eine Ode an die Wertschätzung

Wohl jeder freut sich über Komplimente – sie sind wie Balsam für die Seele, ein kleines Geschenk des Lobes und der Anerkennung. Am 24. Januar feiern wir den “Tag des Kompliments”, eine Gelegenheit, bewusst nette Worte zu teilen und Freude zu verbreiten.

Die Ursprünge dieses besonderen Tages sind nicht eindeutig festgelegt, aber er wird weltweit gefeiert und dient als Erinnerung daran, wie wichtig positive Worte für das zwischenmenschliche Miteinander sind. Ein kleines Kompliment kann den Tag erhellen, Beziehungen stärken und sogar das Selbstwertgefühl steigern.

Komplimente setzen Glückshormone frei

Psychologisch betrachtet haben Komplimente eine beeindruckende Wirkung. Sie stimulieren die Freisetzung von Endorphinen, den sogenannten Glückshormonen, und tragen damit zu einem positiven emotionalen Zustand bei. Komplimente stärken nicht nur das Selbstwertgefühl des Empfängers, sondern fördern auch eine positive Atmosphäre.

Der bewusste Einsatz von Komplimenten kann Barrieren abbauen, Missverständnisse klären und Verbindungen vertiefen. Es ist eine einfache, aber mächtige Form der Kommunikation, die Brücken zwischen Menschen baut und Freude in den Alltag bringt.

“Ab heute bin ich nett zu mir” – Das perfekte Buch für Selbstkomplimente

goernemann-spiegel
Schönheit beginnt im Kopf, nicht im Spiegel

Warum sich nicht täglich selbst ein Kompliment machen? Im CALLWEY- Buch “Ab heute bin ich nett zu mir” von Martina Goernemann ermutigt die Autorin genau dazu, indem man sich selbst eine positive Umgebung schafft. Die richtige Einrichtung des persönlichen Lebensraums kann einen erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden haben.

Goernemann betont die Bedeutung einer Wohlfühl-Umgebung, die Freude und Selbstakzeptanz fördert. Durch bewusste Gestaltung können wir uns selbst Komplimente machen, indem wir uns in einem harmonischen, inspirierenden Ambiente wiederfinden. Der “Tag des Kompliments” erinnert uns daran, dass diese Wertschätzung nicht nur anderen, sondern auch uns selbst gegenüber wichtig ist.

Möge dieser Tag dazu dienen, nicht nur großzügig Komplimente zu verteilen, sondern auch sich selbst gegenüber freundlich zu sein. In einer Welt, die oft von Hektik und Stress geprägt ist, sind positive Worte und liebevolle Gedanken wie ein Sonnenstrahl, der den Tag erhellt.