Gärten des Jahres 2022: Jetzt einreichen!

Gärten des Jahres geht in eine neue Runde!

  • Sie sind Landschaftsarchitekt*in oder Garten- und Landschaftsbauer*in aus dem deutschsprachigen Raum?
  • Sie haben einen oder mehrere herausragende Privatgärten gestaltet?
  • Ihr Unternehmen hat innerhalb der letzten drei Jahre ein innovatives Produkt zur Anwendung im Garten entwickelt?
  • Sie möchten in einer hochwertigen Buchpublikation und den führenden Branchenmagazinen einem breiten Publikum präsentiert werden?

Dann können Sie ab jetzt Ihre Projekte für die „Gärten des Jahres 2022“ einreichen.

Jetzt einreichen – zur Awardplattform

Jetzt teilnehmen
17_Gehrden_0719_002_5469WEB
Ein Teil der Pflanzenwelt (Fotografie: Ferdinand Graf Luckner)

Machen Sie mit bei „Gärten des Jahres 2022“

. . . dem wichtigsten Privatgarten-Award im deutschsprachigen Raum. Der 1. Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird am 17. Februar 2022 feierlich auf Schloss Dyck verliehen.

Auch in diesem Jahr haben Landschaftsarchitekt*innen sowie Garten- und Landschaftsbauer*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder die Chance ihre gelungensten Projekte beim Wettbewerb Gärten des Jahres einzureichen. Gesucht werden die 50 besten Privatgärten, die im deutschsprachigen Raum realisiert und bestenfalls noch nicht in einer Buchpublikation veröffentlicht worden sind. Es dürfen mehrere Projekte eingereicht werden. Die Einreichgebühr pro Projekt beträgt 190,- Euro.

default
Sitzplatz am Schwimmteich (Fotografie: Ingo Sperling)

 

„Die Anfragen für neue Aufträge sind bei mir inzwischen zu großen Teilen auf die Buchreihe Gärten des Jahres zurückzuführen.“

Alexander Koch – GartenArchitekt BDLA

Der Preis

Der erste Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert, weitere Büros bekommen eine Auszeichnung. Den Siegerprojekten werden ausführliche Strecken in den Zeitschriften Garten + Landschaft, Mein schöner Garten, GÄRTEN  und Gartenpraxis gewidmet. Die 50 besten Gärten werden außerdem in einem umfangreichen Bildband des Callwey Verlags veröffentlicht und in einer Ausstellung präsentiert. Einreichungen werden über unser Online-Tool Awardforce bis einschließlich 02. Juli 2021 angenommen.

200703_016WEB
Ein Hof wird zum Garten (Fotografie: Sybille Pietrek)

Die Jury

Die eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury beurteilt, darunter:

Thomas Banzhaf (Vizepräsident des BGL)

Wolfgang Bohlsen (Chefredakteur Mein schöner Garten)

Irene Burkhardt (Vizepräsidentin BDLA)

Dr. Folko Kullmann (Editor Gartenpraxis & GÄRTEN)

Konstanze Neubauer (Autorin)

Petra Pelz (Petra Pelz Design natürlich, Gewinnerin Gärten des Jahres 2021)

Theresa Ramisch (Editor in Chief Garten+Landschaft)

Jens Spanjer (Vorstand Stiftung Schloss Dyck)

UnknownWEB
Original aus Japan (Fotografie: Jürgen Kirchner)

Lösungen des Jahres – Wir suchen die besten Produkte 2022!

Bereits zum vierten Mal werden auch die besten Produktlösungen rund um das Thema Gartengestaltung ausgezeichnet. Hiermit möchten wir die Spitzenleistung der Branche küren, welche einen nicht minder wichtigen Beitrag zur Gartenkultur leisten. Unternehmen der Branche können bis zum 10. Juli 2021 Produkte in den folgenden Kategorien einreichen:

  1. Bodenbeläge
  2. Pflanzenneuheit
  3. Licht/Außenbeleuchtung
  4. Gartenmobiliar
  5. Markisen und Sonnenschutz
  6. Sauna und Wellness
  7. Pools und Schwimmteiche
  8. Wasserspiele und Zierteiche
  9. Gartenzäune und Umgrenzungen
  10. Gartenhäuser
  11. Outdoor-Küchen und Grillplätze
  12. Gartengeräte
  13. Accessoires
  14. Smart Gardening

Preisträger der „Lösungen des Jahres“ zahlen im Falle einer Prämierung 3.900,- Euro für das Medienpaket.

2022 wird zum dritten Mal die Gartenfotografie des Jahres ausgezeichnet.

Unseren Blick in die meisten Gärten (außer dem eigenen) erhalten wir durch die fantastische Arbeit zahlreicher Gartenfotografinnen und Gartenfotografen. Diese Leistung wollen wir ehren. Im Rahmen der Gärten des Jahres 2022 wird wieder die beste Gartenfotografie des Jahres ausgezeichnet. Unter den 50 Gärten im Jahrbuch wird von der Jury eine Fotostrecke ausgewählt, welche sich besonders abhebt. Kriterien dabei sind: Perspektive auf den Garten, allgemeiner Eindruck, Bildsprache, gewählte Bildausschnitte, Repräsentation des Gartens.

Der Preisträger für die beste Gartenfotografie enthält ein Gärten des Jahres Kommunikationspaket (Siegel, Einbindung in Pressemitteilungen und jegliche Kommunikation rund um den Preis, zusätzliche Hervorhebung im Jahrbuch) und wird im Rahmen der Preisverleihung auf Schloss Dyck am 17. Februar 2022 ausgezeichnet.

Der Callwey Verlag und seine Partner Garten + Landschaft, bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten, BGL Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V.DGGL Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, BSLA Bund Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen, ÖGLA Österreichische Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur,GaLaBau Verband Österreich, JardinSuisse, Giardina, Mein schöner Garten, Gartenpraxis, GÄRTEN und Stiftung Schloss Dyck wünschen Ihnen viel Erfolg!

 

Jetzt teilnehmen