Der große Preis der Tischkultur 2023 – Jetzt Produkte des Jahres einreichen

Die vergangenen beiden Jahre haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt. Die Gastronomie und Hotellerie wurde stark von der Coronakrise getroffen. Gleichzeitig haben viele Familien erlebt, dass in den Zeiten von Home Schooling und Home Office, von Kontaktbeschränkungen und der Verlangsamung unseres Alltags die Mahlzeiten um einen schön gedeckten Tisch, das Zusammenkommen der Familie am Esstisch zu festen Zeiten Halt und Stabilität gegeben hat.

Gerade in diesen Zeiten wollen wir mit unserer Publikation “Der große Preis der Tischkultur 2023” über das Gastgeben und die Tischkultur eine Verbindung zwischen persönlichen Home Stories und den perfekten Produkten rund um die Kunst des Einladens schaffen. Werden Sie Teil dieser einzigartigen Publikation und reichen Sie noch heute Ihre Produkte ein!

WEB_0stoplo_0stoplo-R2-030-13A_1
Barbara Becker - Boho-Picknick am Meer, Foto: Frank Puentes

 

Der Preis

Der „Große Preis der Tischkultur“ würdigt die Spitzenleistungen einer Branche, die vom spektakulären Koch-Boom der letzten Jahre nicht ausreichend profitiert hat. Er fokussiert sich ausschließlich Produkte und Projekte rund um die Tischkultur und ist damit einzigartig. Das Ziel des Preises ist es, mehr Aufmerksamkeit und öffentliche Wahrnehmung für die beglückende Kultur des gemeinsamen Speisens zu schaffen, in deren Mittelpunkt der gedeckte Tisch steht.

Mit der Verleihung des Awards wünsche ich mir nicht nur einen starken Impuls für die Branche. Es ist unser Ziel, mehr Bewusstsein für den gedeckten Tisch im Kaufverhalten der Verbraucher zu schaffen.” – Dr. Marcella Prior-Callwey

WEB_2021-09-01_DINEUS_Familie-Anders__1041
Maritime Tischatmosphäre bei Familie Anders, Foto: Julia Werner

 

Produkt des Jahres

Der Preis juriert Produkte in neun verschiedenen Kategorien. Über die Gewinner in jeder Kategorie entscheidet sowohl die Jury als auch ein öffentliches Online-Voting. Die Jury wählt aus den Einreichungen die mit dem „Großen Preis der Tischkultur“ auszuzeichnenden Produkte aus.

Die Kategorien:

  • Glas
  • Porzellan
  • Besteck
  • Tischwäsche & Dekoration
  • Barkultur
  • Kochen & Backen
  • Gastronomie
  • Servieren & Präparieren
  • Garten & Barbecue

Einreichfrist: 28.09.2022

Jetzt teilnehmen

 

Die Medienpakete

Die ausgezeichneten und im Buch vorgestellten Unternehmen erhalten ein umfangreiches Paket an Medien-Formaten für die Produkt- und Markenkommunikation. Sie haben hierbei die Auswahl zwischen drei verschiedenen Paketen (2.900,- // 3.900,- // 4.500,- Euro).

  • Trophäe der Glasmanufaktur Poschinger
  • Siegel “Der große Preis der Tischkultur”
  • Beitrag im Jahrbuch, Auflage ca. 3.000 Exemplare
  • Kommunikationskampagne (Social Media & Newsletter)
  • Produkt-Video zur freien Nutzung
  • Teilnahme an der Preisverleihung

Alle Leistungen und weitere Informationen finden Sie in unserem Factsheet.

WEB_Smeg_BCC02RDMEU_L304
Kaffeevollautomat BCC02 von Smeg, Foto: Smeg

 

Die Kampagne

Phase I: Award Auslobung

Aufmerksamkeitsstarke Bewerbung des Awards in den Premium-Zielgruppen Gastronomen und Gastgeber über Callwey- und Partner-Newsletter, Mailings und Social Media.

Phase II: Online-Voting

Die Jury wählt aus den eingereichten Produkten die FinalistInnen für das Online Voting aus und stimmt über den Sieger ab. In einem öffentlichen Voting über die verschiedenen Callwey Kanäle wird der erste Preis pro Kategorie zusätzlich von unserer Tischkultur Community gewählt.

Phase III: Auszeichnung

Auszeichnung der Produkte und Erhalt des Siegels zur Markenkommunikation. Teilnahme an der Preisverleihung mit Ehrung der Sieger vor rund 100 Preisträgern, Pressevertretern und Herstellern (je nach Buchung Medienpaket).

WEB_200213_Ceramiche Reichenbach1410
Farbenfrohe KoiKoi-Vasen der Porzellanmanufaktur Reichenbach GmbH, Foto: Reichenbach GmbH

 

Die Jury 2023

Eine Jury aus ExpertInnen, DesignerInnen sowie unabhängigen Branchen- und MedienvertreterInnen beurteilt die eingereichten Produkte, Kollektionen, Designs und Innovationen und entscheidet neben einem öffentlichen Voting über die PreisträgerInnen der jeweiligen Kategorien:

  • Thomas Kastl (Director Consumer Goods Fair Ambiente)
  • Susanne Heiduczek (Leitung Category Management EK/Service Group)
  • Angelika Müller (Verlagsleitung H.O.M.E.)
  • Mikael Horstmann (Leiter des Deutschen Museums für Kochkunst und Tafelkultur)
  • Rita Breer (Redaktionsleitung P&G)
  • Mag. Alexandra Gorsche (Geschäftsführung Falstaff Profi)
  • Christina Barton-Van Dorp (Präsidentin GPK)

 

Teilnahme und Termine

Eingereicht werden können Produkte aus den Bereichen der Tischkultur. Teilnahmebereichtigt sind Hersteller, die Urheber der eingereichten Produkte sind. Wird ihr Produkt von der Jury zum öffentlichen Voting zugelassen, bekommen sie die volle Leistung des Medienpakets. Die Teilnahmegebühr liegt bei 390 EUR (50% Rabatt ab der zweiten Einreichung). Im Falle einer Nominierung für das Online-Voting und der Veröffentlichung im Jahrbuch zahlen die Preisträger je nach ausgewähltem Mediapaket eine Nutzungsgebühr von 2.900 EUR // 3.900 EUR // 4.500 EUR.

Einreichfrist: 28.09.2022

Preisverleihung: März 2023

Alle weiteren Infos zur Teilnahme: award.tischkultur-preis.com

WEB_Fabian Riedel_89A8481
Bei Fabian Riedel trifft Klarheit auf einen Hauch von Farbe, Foto: JUNI Fotografen

 

Unsere Partner EK/retail in motion, falstaff profi, Geldermann, H.O.M.E., GPK Handelsverband Koch- und Tischkultur, PG und die ambiente und wir wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf alle Einsendungen!