Wohlig warm

An solchen kalten Tagen gibt es nicht schöneres als eine wohlig warme Suppe. Doch welche Suppe soll es sein? Da wird man auf jeden Fall im Buch „Nur Suppe “ fündig. Wie wäre es mit einer schönen Kartoffel-Dillisk-Suppe? Der irische Küchenchef JP McMahon erklärt uns wie das geht.

Kartoffel-Dillisk-Suppe

ZUTATEN:

  • 50 g Butter
  • 2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 2 Stangen Lauch, in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, angedrückt
  • Meersalz
  • 750 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 1 TL getrockneter Dillisk (s. Info)
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne

ZUBEREITUNG:

  1. Die Butter in einem großen Topf schmelzen. Sobald sie schäumt, die Zwiebeln, den Lauch sowie den Knoblauch zufügen und bei mittlerer Temperatur 10 Minuten sanft anbraten. Mit Meersalz würzen.
  2. Die Kartoffeln sowie den Dillisk zugeben und kurz mit anbraten. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.
  3. Dann die Temperatur reduzieren und köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Anschließend die Suppe pürieren. Die Sahne zufügen und die Würzung überprüfen. Wenn die Suppe zu dick ist, mit etwas Wasser verdünnen.

SERVIEREN:

Die Suppe gründlich erwärmen und servieren.

INFO:

Dillisk ist eine Spezialität, die man vor allem sehr häufig in Irland findet: die deutsche Übersetzung ist Lappentang; es handelt sich im weitesten Sinne um eine Algenart, die man von Juni bis Septem- ber findet. Beim Pflücken können Schalenstücke und andere kleine Partikel ab- gewaschen und die Pflanze dann zum Trocknen aus- gebreitet werden.

Fotocredit: JP McMahon