Macht glücklich

Nach all den Plätzchen, Stollen und Lebkuchen nehmen sich viele vor, erst einmal auf Süßes zu verzichten. Das muss aber nicht sein, es gibt durchaus gesunde Alternativen. Wir stellen heute ein Bananenbrot ganz ohne Zucker vor, gesüßt nur mit Agavensirup, Honig und eben Bananen. In „Bananenbrot“ finden sich viele weitere tolle Rezepte, alle von Foodbloggern erprobt.

Bananenbrot mit Kardamom

Callwey-rezept-der-woche-bananenbrot
Für jeden Anlasss

ZUTATEN

  • 240 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Backnatron
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Haferdrink
  • 4 EL Rapsöl
  • 4 EL Agavensirup
  • 2 EL Mandelmus (das braune Mandelmus ist aromatischer, gerne dieses verwenden)
  • 1 TL gemahlene Bourbonvanille oder Mark von 1 Vanilleschote
  • 5 mittelgroße richtig reife Banenen + 1 Banane zum Dekorieren
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 Handvoll Pekannüsse
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 8 Datteln
  • 2 EL Honig

ZUBEREITUNG

  1. Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen. In einer großen Schüssel mischst du das Dinkelmehl, Backpulver, Backnatron, den Kardamom und das Salz.
  2. Gib den Haferdrink, Rapsöl, Agavensirup, Mandelmus und die gemahlene Bourbonvanille (oder das Vanillemark) in einen Blender (oder einen schlanken Rührbecher). Schäle die Bananen, schneide sie klein. Gib die Bananen in den Blender und püriere die Masse gründlich.
  3. Nun gießt du die Hälfte der Bananenmasse zum Mehl in die Schüssel, gut umrühren und die zweite Hälfte hinzufügen. Gut vermengen, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Hacke die Walnüsse, Pekannüsse, Haselnüsse und Datteln grob und hebe sie unter den Bananenbrotteig.
  5. Fülle den Bananenbrotteig in deine leicht gefettete Kuchenform (eine Silikonform eignet sich besonders gut und muss nicht gefettet werden). Halbiere die Banane für das Topping der Länge nach und drücke sie vorsichtig oben in den Bananenbrotteig. Backe das Bananenbrot auf zweiter Schiene von unten ca. 40 Minuten. Achtung, jeder Ofen heizt anders; damit dein Bananenbrot schön saftig wird, achte zum Ende der Backzeit darauf, ob dein Bananenbrot schon fertig ist. Holzstäbchenprobe machen und das Bananenbrot sofort aus dem Ofen nehmen, wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt!
  6. Gib mit einem Löffel den Honig über das noch warme Bananenbrot und lass es richtig abkühlen, bevor du es schneidest. Es hält sich einige Tage im Kühlschrank.

Fotocredit: Lea Taaks