Yummie

Das heutige Burger-Rezept ist eigentlich nur der Teil eines Rezepts. Wer in das „Burger Unser“ schaut, wird feststellen, dass eigentlich alles an diesem Cheeseburger selbstgemacht ist, also auch das Burgerbrötchen, das Ketchup und die Mayonnaise. Hier alles aufzulisten würde den Rahmen sprengen, aber für den perfekten Burger lohnt ein Blick ins Buch.

Cheeseburger

callwey-rezept-der-woche-cheeseburger
Ein Klassiker unter den Burgern

ZUTATEN

  • 150g Rindfleisch für das Patty (50% Schulter, Nacken oder Bug, 30% Arm, 20% Brust)
  • 1–2 Tomaten
  • 1 weiße Zwiebel
  • etwas gesalzene Butter
  • 4–6 EL Mayonnaise
  • einige Blätter Kopfsalat
  • 4–6 EL Ketchup 
  • etwas Öl
  • 4 Scheiben mittelalter Gouda oder gereifter Cheddar  
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Meersalz

ZUBEREITUNG

  1. Tomaten gründlich waschen und quer in gleichmäßige Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls quer in Scheiben schneiden.
  2. Die Buns (Burger Brötchen) aufschneiden und in der Pfanne mit der gesalzenen Butter auf den Innenflächen goldgelb braten. Buns in der Pfanne wenden und dann bis zur Verwendung beiseitestellen.
  3. Den Bun-Boden mit Mayonnaise flächig und großzügig bestreichen und je 1–2 Salatblätter darauflegen. Den Deckel auf der Innenfläche mit Ketchup bestreichen. 
  4. Die vorbereiteten Patties in der Pfanne mit etwas Öl bis zum gewünschten Garpunkt braten und nach dem ersten Wenden den Käse auflegen, ggf. kurz vor Ende des Bratens eine Käseglocke darauflegen, um den Käse zu schmelzen. Bitte keinesfalls pfeffern und salzen vergessen. Egal, wie würzig der Käse ist, das Patty verträgt in jedem Fall etwas Pfeffer und Salz! Die fertig gebratenen Patties auf dem Salat platzieren, die Tomatenscheiben und Zwiebelringe daraufschichten, Bun-Deckel daraufgeben und sofort servieren.
    Fotocredit: Daniel Esswein