Mangold-Blätterteig-Schnitten

Ein Gemüse, das einige Zeit in Vergessenheit geraten ist und heute zu den großen Stars leckerer Rezepte gehört: Der Mangold! Johann Lafer zu diesem Gericht aus dem Buch Unsere LieblingsrezepteIch mag es, wenn sich Horst (Lichter) Zutaten annimmt, die einfach zu unserer Küche dazugehören. Mangold ist dafür ein perfektes Beispiel. Und wer sich die Mühe macht, ein paar Cent mehr für einen kräftigen Bergkäse auszugeben, wird durch eine super Aromenkombination belohnt.

lafer lichter lecker mangold blätterteig
Lafer Lichter Lecker Mangold Blätterteig Schnitten

Zutaten für 4 Personen:

1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
500 g Mangold (gerne bunter Mangold)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Butter
Salz • Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
50 g Bergkäse
100 g Crème fraîche
1 Ei

100 g Frühstücksspeck
150 g Schmand
Saft von 1⁄2 Zitrone
1⁄2 Bund glatte Petersilie

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Blätterteig auf ein Backblech mit Backpapier legen und in 4 Stücke schneiden. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mangold putzen, in schmale Streifen schneiden, gründlich waschen und trocken schütteln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und klein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Mangold zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken. Beiseitestellen und etwas abkühlen lassen.

Den Bergkäse reiben und mit Crème fraîche und dem Ei verrühren. Kräftig salzen und pfeffern. Mangoldgemüse auf dem Blätterteig verteilen, Käsemischung mit einem Löffel in Abständen auf den Mangold setzen. Auf der untersten Schiene 15–20 Minuten im Ofen backen. Frühstücksspeck in Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun und kross braten. In einem Sieb abtropfen lassen. Schmand mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Petersilienblättchen fein hacken und unter den Schmand rühren.

Mangold-Blätterteigschnitten aus dem Ofen nehmen. Jedes Stück auf einen Teller geben und mit dem Frühstücksspeck bestreuen. Einen Klecks Schmand daraufgeben und servieren.