Mallorca, wir kommen

Während diese Woche die ersten Touristen testweise und unter Beifall noch vor der offiziellen Grenzöffnung wieder nach Mallorca reisen dürfen, können sich alle Daheimgebliebenen mit einem Rezept von der Insel trösten. In „Zu Gast auf Mallorca“ stellt euch Thomas Niederste-Werbeck traumhafte Originalrezepte und etliche Geheimtipps vor. Unsere köstliche Burrata ist nur eines davon.

Burrata mit gerösteter Aubergine

callwey-rezept-der-woche-burrata-mit-gerösteter-aubergine
Leichtes Sommergericht

ZUTATEN

  • 200 g Kirschtomaten
  • Olivenöl
  • 1 Aubergine
  • 4 Sardellenfilets, feingeschnitten
  • 1 Kugel Burrata
  • 50 g geröstete Pinienkerne
  • einige Blätter Mizuna oder Rucola
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Die halbierten Kirschtomaten mit Olivenöl bedecken und bei 80 °C Ober-/Unterhitze im Backofen 45 Minuten lang konfieren. Die Kirschtomaten sehr vorsichtig aus dem Öl entfernen und sie für 5 Stunden bei 60 °C in einen Trockner oder in den Backofen geben.
  2. Die Aubergine längs in acht dünne Scheiben schneiden, beidseitig salzen und 1 Stunde ruhen lassen.
  3. Überschüssiges Salz und Wasser mit Küchenpapier abtupfen, dann die Auberginenscheiben kurz in einer ofenfesten sehr heißen Pfanne von beiden Seiten in Olivenöl anbraten.
  4. Dann die Pfanne für ca. 5 Minuten bei 195 °C in den Ofen stellen.
  5. Jeweils 4 Auberginenscheiben auf einen Teller legen, dann die gehackten, getrockneten Kirschtomaten und die feingeschnittenen Sardellen darüberstreuen.
  6. Die Burrata in Stücke schneiden und auf die Aubergine legen, dann geröstete Pinienkerne und die Mizunablätter, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer darübergeben. Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln.

Fotocredit: Janne Peters