Herzhafte und süße Aromen

Die Kombination aus Ziegenkäse und Feigen ist eine optimale Verschmelzung von herzhaft und süß. Beide Aromen kommen wunderbar zur Geltung, wobei man das Süße noch mit ein wenig hochwertigem Honig unterstreichen kann. Durch die dekorativen Feigenviertel ist das Gericht aus „Die 100 besten Rezepte der besten Foodblogger“ auch optisch ein echter Hingucker.

Tagliatelle mit Ziegenkäse und Feigen

callwey-rezept-der-woche-tagliatelle-ziegenkäse
Für ein wenig Biss sorgen geröstete Walnüsse

ZUTATEN:

  • 400 g Tagliatelle
  • Salz
  • 100 g Walnusskerne
  • 4–6 frische Feigen
  • 1 EL Butter
  • 150 g milder Ziegenfrischkäse
  • Pfeffer
  • 1–2 TL Honig (nach Belieben)
  • einige Zweige Rosmarin

ZUBEREITUNG:

  1. Ausreichend Wasser in einem Topf erhitzen, salzen und die Tagliatelle darin bissfest kochen. Anschließend eine Kelle Nudelwasser zurückbehalten und die restlichen Nudeln abtropfen lassen.
  2. Die Walnüsse grob hacken und die Feigen in Viertel schneiden. Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Walnüsse darin kurz anbraten. Dann die Feigen zugeben und kurz erhitzen.
  3. Die Tagliatelle, den Ziegenfrischkäse sowie etwas Nudelwasser zufügen, alles gut vermengen und erneut erhitzen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Rosmarin waschen und trocken tupfen. Die Tagliatelle-Ziegenkäse-Feigen-Pfanne auf Tellern anrichten, mit dem Rosmarin garnieren und servieren.

Fotocredit: Savory Lens