Apfel-Chutney mit Rosinen

Chutney, eine indische Variante der Marmelade, hat einen herrlich süß-scharfen Geschmack, der wunderbar zu z.B. Käse passt. Durch die Boskop-Äpfel ist das Apfel-Chutney aus „Winterzauber & Weihnachtszeit“ eigentlich schon ein Gericht für die kalte Jahreszeit. Dann können wir uns schon mal darauf einstimmen…

Hält länger

callwey-rezept-der-woche-chutney
Frisch und fruchtig

ZUTATEN

  • 800 g Kochäpfel (z. B. Boskop)
  • 200 g große Schalotten
  • 3 rote Chilischoten
  • 450 g brauner Zucker
  • 115 g dicke Rosinen
  • 1⁄2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 TL zerstoßene Koriandersamen
  • 2 EL Salz
  • 1⁄2 TL Cayennepfeffer
  • 400 ml Apfelessig

ZUBEREITUNG

  1. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, Fruchtfleisch würfeln.
  2. Schalotten schälen, in Scheiben schneiden. Chilischoten halbieren, entkernen, in dünne Scheiben schneiden.
  3. Äpfel und Schalotten mit 100 ml Wasser in einen großen Topf mit schwerem Boden geben und 5–10 Min. köcheln lassen, damit die Äpfel weich werden. Alle weiteren Zutaten zugeben, gut vermischen.
  4. Unter Rühren aufkochen, dann etwa 30 Min. bei schwacher Hitze köcheln lassen. Häufig kontrollieren, da- mit nichts am Boden anbrennt. Ist ein Großteil der Flüssigkeit verdampft und das Chutney eingedickt, wird es in vorgewärmte und sterilisierte Gläser gefüllt.
  5. Vor dem Verschließen völlig auskühlen lassen. Das Chutney hält sich mindestens 12 Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren.

Fotocredit: Susanne Grüters