Ab in den Herbst

So langsam erreicht uns der frühe Herbst und lässt uns in den Erinnerungen an die letzten Wochen des Sommers schwelgen. Statt draußen lange Grillabende zu veranstalten, heißt es ab jetzt ab aufs Sofa, am besten mit einer heißen Suppe oder feinem Eintopf. Wer sich von dem Wetter noch nicht unterkriegen lassen möchte, der lädt seine Freunde und Familie natürlich einfach in die Wohnung ein und bereitet in der kleinen oder großen Küche ein tolles Mahl. Als Hauptspeise dient euch für das nächste Mal vielleicht dieses leckere Rezept:

Asiatische Hähnchenflügel mit Brokkoli & gewürzten Walnüssen

Spicy_Asian_Drummettes_0030WEB
Ob scharf oder nicht: beide Varianten bringen asiatische Würze nach Hause

 

ZUTATEN (FÜR 4 PERSONEN)

  • 20 g (4 cm) frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 5 EL natriumarme Sojasauce, zzgl. 1 1/2 TL
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Honig
  • 2–3 TL Sriracha-Chilisauce
  • 1,25 kg Hähnchenoberflügel
  • 500 g Brokkoli, in kleine Röschen zerteilt
  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 TL dunkles Sesamöl
  • grobkörniges Salz

FÜR DIE GEWÜRZTEN WALNÜSSE

  • 1 1/2 EL Zucker
  • grobkörniges Salz
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 90 g Walnusskerne

ZUBEREITUNG

  1. Ingwer, Knoblauch, 5 Esslöffel Sojasauce, Pflanzenöl, Honig und Sriracha-Chilisauce in einer großen Schüssel verquirlen. Die Hähnchenflügel zugeben und alles gut vermengen. Abgedeckt mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren. Dabei mehrmals durchmischen.
  2. Den Ofen auf 220 Grad °C vorheizen. Ein Backblech mit Kochspray besprühen, mit Alufolie auslegen und nochmals besprühen.
  3. In einer weiteren großen Schüssel den Brokkoli mit Olivenöl, 1 1/2 Teelöffel Sojasauce und Sesamöl vermengen. Salzen und beiseitestellen.
  4. Für die Walnüsse Zucker, 1/2 Teelöffel Salz, Zimt und Cayennepfeffer in einer kleinen Schüssel vermengen. Die Walnusskerne kurz abbrausen, abtropfen lassen und mit der Würzmischung vermengen. Beiseitestellen.
  5. Die Hähnchenflügel aus der Marinade nehmen (Marinade aufbewahren) und auf eine Seite des Backblechs legen. 20 Minuten im heißen Ofen braten, dann wenden und mit der restlichen Marinade bestreichen. Den Brokkoli auf die andere Seite legen (dabei Platz für die Walnüsse lassen) und 10 Minuten im Ofen garen. Den Brokkoli wenden und die Walnüsse einzeln auf das Backblech legen. Alles weitere 5–8 Minuten garen, bis die Hähnchenflügel knusprig braun, der Brokkoli gabelzart ist und die Walnüsse dunkelbraun sind. Den Brokkoli mit den Walnüssen vermengen und mit den Hähnchenflügeln servieren.

Mehr Ofengerichte mit leckerem Twist findet ihr in „Das Blechkochbuch“ von Kate McMillan. Mit nur einem Blech können 50 verschiedene Rezepte gezaubert werden, die endgültig Herbststimmung aufkommen lassen.

Foto: Ray Kachatorian