Schmeckt nach Rhabarber und Vanille

Diese Woche überraschen wir euch mit einem süßen Päckchen. Darin findet ihr saisongerecht: frischen Rhabarber! Abgerundet wird das Dessert mit einer sahnigen Vanillesauce. Vom Kochen in Päckchen erzählen Julia Schmidt und Sandra Schumann in ihrem Buch „In Hülle und Fülle“. Diese besondere Form der Zubereitung – die Päckchen garen ganz von alleine im Ofen – garantiert schnellen Erfolg in der Küche.

Rhabarber-Päckchen mit Vanille Sauce

callwey-rezept-der-woche-rhabarber-päckchen
Ein fruchtiges Päckchen

ZUTATEN (für 2 Personen)

  • 400 g Rhabarber
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 50 g Zucker
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 125 ml Milch
  • 125 g Sahne
  • 1 Bogen Backpapier

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke teilen. Mit 2 Päckchen Vanillezucker und der Hälfte des Zuckers in die Mitte des Backpapiers geben und zu einem Bonbon zusammendrehen.
  2. Im Ofen (Mitte) 35 Minuten backen. In der Zeit den übrigen Vanillezucker, Zucker und die Eigelbe verrühren. Milch und Sahne in einem Topf zum Kochen bringen.
  3. Ein Drittel der heißen Milch über die Ei-Zucker-Mischung gießen und mit einem Schneebesen verrühren. Alles zur übrigen Milch in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen, bis die Sauce angedickt ist.
  4. Rhabarber-Päckchen mit der Vanillesauce servieren.

Fotocredit: JUNI Fotografen