Kürbis-Mais-Suppe

Royale Kürbissuppe

Ein schönes Herbstgericht, das irgendwie immer geht, ist die Kürbissuppe. Bestimmt haben Sie auch schon Ihre ganz eigene Variation des Herbstklassikers gefunden. Man kann den Kürbis mit anderen Gemüsesorten wie Karotten oder Kartoffeln sowie mit allerlei Einlagen kombinieren. Diese Variante mit Mais wird mit saurer Sahne, knusprigen Tortillastreifen und Avocado gereicht. Sie stammt von der englischen Spitzenköchin Carolyn Robb, die elf Jahre lang als persönliche Küchenchefin von Seiner königlichen Hoheit Prinz Charles und Prinzessin Diana tätig war. Carolyn Robb’s Tipp: „Für diese Suppe röste ich den Kürbis, denn so entwickelt er einen volleren Geschmack als beim Kochen. Frisch gekochte Hühnerbrühe statt eines Brühwürfels sorgt für eine weitere geschmackliche Verbesserung.“

Kürbissuppe Carolyn Robb Herbstgericht
Kürbis-Mais-Suppe mit saurer Sahne, knusprigen Tortillastreifen und Avocado

Zutaten für 6 Portionen:

1 kg Butternut-Kürbis
(Bruttogewicht etwa 1,2 kg)
2 große Zwiebeln
Olivenöl
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Cayennepfeffer
brauner Zucker
115 g TK- oder Dosenmais
1 Liter Hühnerbrühe
250 ml Milch

Zum Garnieren:

1 Avocado
etwas Zitronensaft
Olivenöl
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Maistortillas
150 g saure Sahne

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 ºC vorheizen. Den Kürbis schälen, entkernen und in 5 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Kürbis und Zwiebelringe auf einem Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer, etwas Cayennepfeffer und einigen TL braunem Zucker bestreuen. Alles durch Schwenken mischen, 20 Minuten rösten, aus dem Ofen nehmen und nochmals durchschwenken. Die Temperatur auf 180 ºC reduzieren und das Gemüse weitere 30 Minuten darin rösten, von Zeit zu Zeit prüfen und wenden. Es sollte weich sein und leicht Farbe annehmen. Während das Gemüse röstet, die Garnitur zubereiten. Dafür die Avocado schälen, würfeln und mit etwas Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Auf 6 kleine Schälchen verteilen. Die Tortillas aufrollen und in Streifen schneiden. Wenn das Gemüse aus dem Ofen kommt, die aufgerollten Tortillastreifen auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen und etwa 10 Minuten im Ofen goldbraun rösten. Ebenfalls auf 6 kleine Schälchen verteilen. Bei Verwendung von TK-Mais für die Suppe den Mais kochen und abtropfen lassen. Die Hühnerbrühe in einem großen Topf erwärmen und gerösteten Kürbis und Zwiebeln zugeben. Die Suppe mit einem Stabmixer oder Mixer zu einem glatten Püree verarbeiten. Die Suppe im Topf mit Milch und Mais mischen und abschmecken. Erhitzen und, wenn sie schön heiß ist, in vorgewärmten Suppenschalen servieren. Jede Suppenschale mit 3 kleinen Schälchen servieren, in denen die Avocadowürfel, die saure Sahne und die knusprigen Tortillastreifen angerichtet sind.

Sie sind auf der Suche nach weiterer königlicher Inspiration fürs Kochen und Backen? Dann werden Sie bei Königlich und Köstlich sicher fündig.

Weitere Callwey Kochbücher