Mulligatawny

Eine scharfe, heiße Suppe ist genau das Richtige für alle, die sich derzeit mit Erkältungen und Grippe herumschlagen. Vielen dürfte die Mulligatawny – eine scharfe Suppe, die ein fester Bestandteil der britischen Küche ist – aus „Dinner for One“ bekannt sein. Hier kommt die Rezept-Variante aus dem aktuellen Buch Neue romantische Gartenreisen in England:

Dorothy´s Mulligatawny

neue romantische gartenreisen in england_dorothys mulligatawny
Dorothy´s Mulligatawny - ein Klassiker der britischen Küche

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stück Ingwer (ca. 5 cm)
  • 5 Stangen Staudensellerie
  • 3 Möhren
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 3 EL frisch gepresster Limettensaft
  • 3 EL Sonnenblumenöl Salz/Pfeffer
  • 1–1,5 EL Currypulver
  • 3⁄4 l Hühnerbrühe
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 EL geröstete Erdnüsse
  • 5–7 Stängel Koriandergrün (nach Belieben)
  • 200 g Sahne
  • 1–2 Prisen Zucker
  • Garnierung: Koriander und Erdnüsse

Zubereitung

Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und klein würfeln. Sellerie waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls sehr klein würfeln. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelviertel in dünne Streifen schneiden, 3 EL davon abnehmen und mit 1 EL Limettensaft gründlich vermischen, abgedeckt beiseite stellen. Das Öl in einem Suppentopf erhitzen. Darin Zwiebeln, Sellerie und Möhren bei mittlerer Hitze andünsten (nicht bräunen), dann salzen und pfeffern. Ingwer und Äpfel dazugeben, Curry darüber stäuben und alles unter Rühren 1 Minute weiter dünsten.

Die Hühnerbrühe angießen und bei starker Hitze aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren, das Hähnchenbrustfilet hineinlegen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10–15 Min. garen, dann das Fleisch herausnehmen und die Suppe weitere 15 Minuten kochen lassen.

In einer kleinen Pfanne die Erdnüsse bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Das Hähnchenbrustfilet in dünne Streifen schneiden. Das Koriandergrün abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen fein hacken (es sollten ca. 3 EL sein). Die Sahne zur Suppe gießen, heiß werden lassen und mit dem Stabmixer cremig pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer, Zucker und übrigem Limettensaft abschmecken. Das Hähnchenfilet in die Suppe geben und heiß werden lassen. Mulligatawny auf Teller verteilen und mit den beiseite gestellten Apfelscheiben, Erdnüssen und Koriandergrün bestreuen.

Auch super gegen Erkältungs-Blues ist der Klassiker Hühnersuppe mit Wurzelgemüse aus dem Buch Barbara kocht

Ein weiteres leckeres und typisch britisches Rezept aus dem Buch: Roastbeef mit Yorkshire Pudding

Foto: Vanessa Janssen für Neue romantische Gartenreisen in England