Baumit

FÜR

Aufgabenstellung
Der Baustoffhersteller Baumit möchte seine Architektenansprache systematisieren und emotionalisieren. Dafür fehlt eine einheitliche Plattform. Es gilt, die Produkte und Lösungen des Unternehmens auf nachhaltige Weise bei der anspruchsvollen Zielgruppe zu positionieren und die Markenwahrnehmung zu stärken.

Idee
Callwey konzipiert für das Unternehmen eine hochwertige Content-Plattform, mit der Architekten journalistisch und auf Augenhöhe angesprochen werden. Auf der Basis der bei Calley durchgeführten Studien, etwa dem „Baumeister Research Panel“, werden Themen und Fragestellungen identifiziert, bei denen Architekten Baumit für inhaltlich kompetent halten und die sie folgerichtig im Rahmen eines Content Markenting-Ansatzes von dem Unternehmen erwarten.

Lösung
Das Content Hub „Architecture, City, Landscape“ im Haus Callwey erstellt für Baumit das regelmäßig erscheinende Architekturmagazin „Baumit“. Der Verlag entwickelt für das monothematische Heft Themenpläne, recherchiert die Inhalte, layoutet und produziert die Beiträge. Gemeinsam mit dem Kunden werden dabei Themen behandelt, die der Architektenschaft jeweils besonders unter den Nägeln brennen.

Ergebnis
Das Unternehmen ist auf Seiten der Architekten nicht nur bekannter geworden,sondern konnte auch seine Markenwahrnehmung signifikant schärfen. Das Magazin selber bekommt herausragendes Feedback. Im nächsten Schritt arbeitet der Verlag für Baumit an einer Digitalisierungsstrategie im Rahmen des Content Marketing.

  • Ich gratuliere sowohl der Redaktion als auch allen, die für die Gestaltung und Aufmachung des gelungenen Magazins verantwortlich sind.

Vorschau