Ausgezeichnete Architektur und Ingenieur-Baukunst – 50 preisgekrönte Projekte

von Andreas Gottlieb Hempel
Ausgez Architektur
59.95€ inkl. 7% MwSt.
Gratis-Lieferung

Erscheinungsdatum: 17.09.2014
Ausstattung: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenanzahl: 256
ISBN: 978-3-7667-2053-5

icon-basketIN DEN WARENKORB AUF MEINE WUNSCHLISTE

Die deutsche Bauszene hebt sich schon seit jeher durch hohe Qualität, sowohl in der Planung als auch in der Ausführung ab. Daher sind die hiesigen Architektur- und Ingenieurswettbewerbe hart umkämpft und bringen Siegerprojekte auf höchstem Niveau hervor. Erstmals hat Callwey in Zusammenarbeit mit dem Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherung, der Bundesarchitektenkammer e.V., der Bundesstiftung Baukultur und der Bundesingenieurkammer die 50 besten, preisgekrönten Wettbewerbsprojekte in Deutschland zusammengefasst.

Besonders in der heutigen Zeit ist es interessant, ausgezeichnete Architektur und Ingenieur-Baukunst nicht mehr als getrennte Disziplinen wahrzunehmen, sondern zu erkennen, dass nur eine gelungene Zusammenarbeit zu solch herausragenden Ergebnissen führt, wie sie in diesem Buch gezeigt werden. Alle Beteiligten hoffen mit dieser gesammelten Veröffentlichung, einer Momentaufnahme der besten realisierten Projekte in Deutschland, ein Zeichen zu setzen, das dem Standard der deutschen Baukultur gerecht wird.

Die in „Ausgezeichnete Architektur und Ingenieurbaukunst“ versammelten Bauprojekte verschmelzen zu einem Jahrbuch der deutschen Baukultur und werden dem Leser sehr ausführlich dargestellt: Projektbeschreibungen, Pläne, Fotos und Gebäudedaten sind Zeugen solider Arbeit und außergewöhnlicher Kreativität. Die Auswahl trafen die Köpfe der deutschen Bauszene, nämlich die jeweiligen Jury Mitglieder der jeweiligen Wettbewerbe. Beschreibungen der Wettbewerbe und Jurybewertungen, sowie eine Übersicht über alle kommenden Auslobungen runden das Thema ab.

Andreas Gottlieb Hempel
Der Autor Andreas Gottlieb Hempel ist Architekt und Journalist. Nach der Leitung eines Architekturbüros in München und Berufspolitik in Berlin (u.a. BDA-Präsident, UIA-Vize und Gründer des Deutschen Architektur Zentrums DAZ Berlin) ließ er sich 2003 in Brixen/Südtirol nieder. Er schreibt heute über Architektur, Baukultur und andere schöne Dinge des Lebens. Die Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), unter der Leitung der Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks, ist die oberste Bundesbehörde für das Bauwesen der Bundesrepublik Deutschland. Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) ist ein Zusammenschluss der 16 Länderarchitektenkammern in Deutschland. Sie vertritt auf nationaler und internationaler Ebene die Interessen von 126.899 Architekten gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Bundesstiftung Baukultur ist eine unabhängige Einrichtung, die sich für die Belange der Baukultur einsetzt und das Thema in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Bundesingenieurkammer, sie vertritt die gemeinschaftlichen Interessen ihrer 16 Landesingenieurkammern auf Bundes- und Europaebene und formuliert die Auffassungen des Berufsstandes, insbesondere der beratenden Ingenieure, gegenüber der Allgemeinheit.