Vatertag!

motorrad-tour-vatertag-callwey
So sieht es regelmäßig aus, wenn wir auf Motorradtour sind.

In wenigen Tagen, an Christi Himmelfahrt kommt er wieder, der Vatertag. Traditionell stehen dabei die gemeinsamen Ausflüge oder Wanderungen der Väter im Vordergrund, oftmals auch mit einem ordentlichen Alkoholkonsum. Gerne wird gemeinsam gewandert, Fahrrad gefahren, im Biergarten oder im heimischen Garten entspannt oder wie in unserem Fall auch mal etwas Ausgefalleneres. Wir stellen euch heute unseren Plan für den Vatertag vor: eine Motorradtour mit den Freunden und Kumpels, natürlich allesamt ebenfalls Väter, mit anschließendem großen Grillen. Dann natürlich ohne Alkohol. Und bis jetzt soll das Wetter ja auch dazu passen!

motorrad-tour-vatertag-callwey
Auf unseren Touren sind solche spektakulären Ausblicke einfach ein Muss.

Wenn ihr noch Tipps brauchen solltet, wie euer Grillfest der absolute Renner wird, schaut doch mal in unser Buch FEUER & FLAMME rein! Die Grillbibel für echte Profis ist genau das Richtige für das gemeinsame Vatertagsevent. Und es muss auch nicht gleich eine ganze Ziege sein!

feuer-callwey-vatertag-grillen
Grillen am offenen Feuer ist einfach etwas Besonderes!
feuer-callwey-vatertag-grillen
Oder wie wär's mit Grillen am Strand?

Was gibt es Schöneres als sich gemeinsam um ein Feuer zu versammeln, gemeinsam eine Mahlzeit vorzubereiten, gemeinsam zu essen und das eine oder andere Bier zu trinken?

Falls ihr noch ein Rezept sucht, hätten wir auch noch was für euch aus FEUER & FLAMME:

Schweinekoteletts mit Spitzkohl und Kombucha-Apfel

„Auch Schweinefleisch kann von der Trockenreifung profitieren. Unser Fleischer lässt für uns Rücken vom Kurobuta­Schwein zehn Tage am Knochen reifen. So wird das natürliche Aroma intensiviert, und auf dem Grill schmilzt das Fett wie Butter.

Die Kombination von Schweinefleisch und Äpfeln ist in Großbritannien ein Klassiker, den ich aus meiner Kindheit kenne. Im Herbst sammelten wir Äpfel von unserem Baum, und meine Mutter kochte sie dann mit ein bisschen Zucker ein, das ergab die perfekte Ergänzung zum Schweinebraten. Ich setze hier zudem auf die Säure von natürlich vergorenem Kombucha.“

callwey-vatertag-grillen-schweinekotelett
Schweinekoteletts mit Spitzkohl und Kombucha-Apfel

Zutaten (für 4 Personen):

  • 100 ml Kombucha
  • 100 g Zucker
  • 4 Äpfel (Sorte Pink Lady), halbiert
  • 4 Schweinekoteletts von 250 g, mit Knochen und Schwarte
  • Meersalz
  • 1 Spitzkohl, geviertelt
  • 60 ml Olivenöl
  • 30 ml Apfelessig

Zubereitung:

  1. Die Glut vorbereiten und einen Grillrost direkt darübersetzen.
  2. Kombucha und Zucker mit 1 l gekühltem Wasser in einem großen Topf zumKochen bringen und rühren, um den Zucker aufzulösen.
  3. Die Äpfel hinzugeben und 8–10 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Den Topf vom Herd nehmen und die Äpfel in der Flüssigkeit abkühlen lassen.
  4. Das Fett der Schweinekoteletts mit einem scharfen Messer im Abstand von 1 cm einschneiden.
  5. Die mittlere bis intensive Glut verschieben und so aufhäufen, dass sie paral- lel zum Grill verläuft. Die Koteletts mit der Hautseite nach unten 10–15 cm von der Glut entfernt (siehe Seite 41) nebeneinander auf den Grill legen. Die Rippenseite salzen.
  6. Das Fett 8 Minuten langsam abschmelzen lassen, bis sich an der Oberfläche kleine Blasen bilden und die Haut goldfarben und knusprig ist. Die Koteletts auf die Knochenseite drehen und weitere 8 Minuten garen. Vom Rost nehmen.
  7. Die Glut direkt unter den Rost schieben und den Grillrost 15 cm darüber anbringen. Die Koteletts flach auf den Rost legen und gut salzen. Notfalls die Höhe des Rosts anpassen, damit das Fleisch von den Flammen nur beleckt wird. Grillen, bis das Fleisch mahagonifarben karamellisiert ist. Die Koteletts umdrehen, salzen und den Vorgang wiederholen.
  8. Herunternehmen und an einem warmen Ort 5 Minuten ruhen lassen.
  9. Die Äpfel aus der Garflüssigkeit nehmen, das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelhälften mit der Schnittseite nach unten 8 Minuten grillen, bis sie leicht karamellisiert sind.
  10. Die Kohlviertel sparsam mit Olivenöl besprühen und etwa 4 Minuten auf jeder Seite grillen, bis sie stark gebräunt sind. Herunternehmen, salzen und mit Olivenöl und Apfelessig beträufeln.
  11. Den Knochen der Kotelettstücke mit einem scharfen Messer entfernen und das Fleisch in 8 mm dicke Scheiben schneiden. Sofort mit den Äpfeln und dem Kohl servieren.

 

Guten Appetit & einen schönen Vatertag!

 

Fotocredits: Nikki To 2017