Alpine Architektur

Wie wäre es, direkt von der Haustür in die Loipe zu steigen oder eine Piste hinab zu sausen? Wer nicht so sportlich interessiert ist, für den sind zumindest die Ausblicke ins Alpenpanorama besser als jeder Fernsehfilm. Die Architekturredaktion hat für Sie vier wunderbare Sehnsuchtsorte in den Bergen aus unserem Architekturführer Schweiz zusammen gestellt. Reisen Sie mit uns in die Kantone Graubünden und Wallis, wo alpine Architektur vom Feinsten zu finden ist.

Gipfelrestaurant Weisshorn

Die Zürcher Architektin Tilla Theus meisterte für dieses Schmuckstück auf dem Weisshorngipfel in Arosa zahlreiche Hinternisse. Naturschützer und kritische Talbewohner verzögerten mit gerichtlichen Verfahren die Bauzeit einerseits um Jahre, andererseits galt es, mit der avantgardistischen Gipfelarchitektur Orkanwinden und tonnenweise Schnee zu trotzen. Alle Bauteile wurden vorgefertigt auf 2.653 Meter gehievt und dort verschraubt und verschweißt. Besonderes Highlight ist die Aluminiumhaut des Gipfelrestaurants: Die ehemaligen Lehrlinge sind heute noch stolz auf das von ihnen vor Ort meisterhaft maßgeschneiderte Metallschuppenkleid. „Haute Couture in Blech“ eben.

alpine Architektur tilla-theus-arosa-weisshorn-gastraum_panorama
Das Gipfelrestaurant auf dem Weisshorngipfel, Graubünden
alpine-architektur-tilla-theus-arosa-weisshorn-gastraum
alpine-architektur-tilla-theus-arosa-weisshorn-ausblick

Tschuggen Spa Bergoase

Runter vom Gipfel und rein in die Bergsauna, das geht hervorragend im Spa des Tschuggen Grand Hotels in Arosa. Architekt Mario Botta, der sonst am liebsten Sakralbauten entwirft, wurde für diese exklusive Wellnessoase beauftragt. Von strahlender und spiritueller Atmosphäre ist trotzdem jede Menge zu spüren. Dazu trägt vor allem die außergewöhnliche Fassade in Form von sieben Licht-Türmchen bei. Das Licht soll so tief wie möglich in den Berg gelangen, denn die Räume für Sauna, Wasserbecken, Anwendungen und Café liegen eigentlich im Keller und wurden extra in den Fels gesprengt. So können z.B. die Saunagäste, eingebettet in die Umgebung, die wilde Landschaft genießen. Im Innern dominieren Ahornholz und in Schichten geschnittener Granit, Materialien, die Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen.

alpine- architektur-mario-botta-arosa-berg-oase-fassade
Das Spa von Architekt Mario Botta in Arosa, Graubünden
alpine-architektur-mario-botta-bergoase-innen

Neue Monte-Rosa-Hütte

Mehr Vorbild geht kaum: Das Projekt gilt als besonders nachhaltiges Musterbeispiel für alpines Bauen. Gestaltet und geplant wurde es zum 150. Gründungsjubiläum der ETH Zürich am Lehrstuhl von Prof. Andrea Deplazes. Alle Rahmenteile der 200 Tonnen schweren Holzkonstruktion wurden mit dem Helikopter eingeflogen, der gleichzeitig als Kran fungierte. Es entstand eine kristallin wirkende Schutzhütte, die trotz modernster Bautechnik Genügsamkeit der Bergsteiger fordert. Wer den Aufstieg aus Zermatt bewältigt, wird allerdings auch mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Matterhorn belohnt.

alpine-architektur-bearth-deplazes-monte-rosa-huette-panorama
Die neue Monte-Rosa-Hütte in Zermatt, Wallis
alpine-architektur-bearth-deplazes-monte-rosa-huette-innenraum

Neue Tracuithütte

Von der alten Tracuithütte wurden die Grundmauern übernommen, als Erinnerung. Die Neue sitzt nun auf 3.526 Metern an demselben Platz unter dem Turtmanngletscher, in Verlängerung der Steilwand, direkt auf dem Grat. Metallflächen spiegeln die Wolkenlandschaft und die Bergmajestäten wider, die kostengünstige und schnell montierte Holz-Modulbauweise für Hütten in derart exponierter Lage hat sich auch bei der neuen Tracuithütte bewährt. In nur neun Tagen waren die vier Geschosse zusammengebaut. Im Gegensatz zu anderen spektakulären Schutzhütten wird bei Vollbelegung stolzen 116 Gästen Unterkunft und ein weiter Blick ins Val d’Anniviers geboten.

alpine-architektur-savioz-fabrizzi-tracuithuette-panorama
Die neue Tracuithütte in Col de Tracuit/Zinal, Wallis
alpine-architektur-savioz-fabrizzi-tracuithuette-eingang
alpine-architektur-savioz-fabrizzi-tracuithuette-ausblick

Mehr alpine Architektur…

… entdecken Sie im Callwey Buch Architekturführer Schweiz.